Besuchen sie auch unsere Facebookseite 

Dieses Projekt wird von der Baden-Württemberg Stiftung, der Ulmer Bürgerstiftung und anderen Sponsoren gefördert.

Wir haben aus Gunja/Kroatien ein Dankbrief für die Unterstützung der Wiederaufbauarbeiten bekommen.

Die Schule in Jamena hat uns einige Fotos von Materialien die sie aus der Spendensumme gekauft haben gesendet. Die bestellte Schulmöbel werden nach der Sanierung der Böden aufgestellt. Weitere Bilder kommen bald.

Photographs, author: OŠ "Filip Višnjić", Jamena; Licence for the photographs: Sent on 18/11/2014 to the DANET office.

DANET unterstützt die Flutopfer in Serbien und Kroatien

Im Mai 2014 wurden Serbien und Kroatien von den schlimmsten Überflutungen in den letzten 120 Jahren betroffen. Zahllose Menschen in Serbien mussten ihre Häuser verlassen  und evakuiert werden. Diese Menschen haben ihr komplettes Eigentum dem Wasser überlassen. Ihre Möbel, die persönlichen Sachen, Bilder etc. werden sowohl die vom Hochwasser betroffenen Serben als auch Kroaten wahrscheinlich nur noch entsorgen können. Für viele von ihnen stellte sich die Frage, ob sie jemals in ihre Häuser zurückkehren können oder diese von Wasser und Erdrutschlawinen weggerissen sind. Hinzu kam das Problem mit stehendem Wasser, das nicht abgepummt werden konnte, da beide Länder unzureichend über Wasser-Abpumpsyteme verfügen.

Angesichts der extrem schwierigen Lage, in der sich die Menschen in Serbien und Kroatien durch die Hochwasserkatastrophe befinden, entschieden die „Danube-Networkers for Europe“ (DANET) einstimmig, eine Grundschule in Jamena, Serbien, und einen Kindergarten in Gunja, Kroatien, zu unterstützen.

In Jamena sind rund 80% der Häuser (private Häuser, Organisationen, Institutionen) zerstört worden. Die Grundschule wurde geschlossen, für 63 Kinder im Alter bis 15 Jahren fiel der Unterricht aus. Das Schulinventar ist fast komplett zerstört worden, das Heizungsystem muss erneurt werden.

Der Kindergarten Zvjezdice in Gunja ist eine Behindertentagesstätte mit 20 Kindern im Vorschul- und Grundschulalter sowie Jugendlichen. Das Hochwasser hat das Kindergarteninventar, Dokumentation sowie zwei Parkanlagen mit Spielplatz und Kräutergarten zerstört. Hier sehen Sie Bilder, die Ihnen das Ausmaß dieser Katastrophe in Serbien und Kroatien näher bringen.

Mit unseren Aktivitäten im Kontext des Projekts „Die Gewollte Donau“ werden die Danube-Networkers  diese zwei Institutionen beim Wiederaufbau der Grundschule bzw. des Kindergartens unterstützen.